Der Kaminofen

Viele kennen ihn als "Schwedenofen" - früher kamen die meißten Kaminöfen aus Skandinavien. Der Kaminofen ist ein idealer Wärmespender für all jene, die sich schnell und preiswert, ohne große Baustelle das Erlebnis "Feuer" in die eigenen vier Wände holen möchten. Zahlreiche Hersteller bieten heute unzählige verschiedene Formen und Farbvarianten dieser "Wärmemöbel" an. Sogar mit Keramik (Kacheln), Natur- oder Speckstein verkleidet kann man Kaminöfen heute kaufen. Die metallischen Öfen haben einen, meist mit Schamottesteinen ausgelegten, Feuerraum mit einer Glastüre.

Der Kaminofen wird im Raum auf eine Brandschutzplatte gestellt (nur nötig wenn der Fußbodenbelag brennbar ist wie z.B. Teppich, Laminat usw.) und per Rauchrohr an den Schornstein angeschlossen. Er gibt schnell Wärme über die Glasscheibe bzw. warme Luft über Luftschlitze (doppelwandige Kaminöfen) ab. Aber auch bei diesen kleinen Eilzelfeuerstätten ist die gesunde Strahlungswärme ein Thema. So gibt es heute Kaminöfen oder Speicheröfen, die sozusagen wie "kleine Grundöfen" funktionieren: Also die Wärme speichern und langsam an den Raum abgeben.

Leider können wir wegen der derzeitigen Situation noch keine festen Öffnungszeiten für unsere Ausstellung wieder aufnehmen. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für Ihren Besuch. Sollten sie uns telefonisch nicht erreichen können schreiben sie uns doch bitte eine E-mail zur Anfrage. Vielen Dank für Ihr Verständnis !

Ihre Fa. Albiker